Ein paar Impressionen...

...um die Vorfreude zu wecken

Schneewanderung in den Auwiesen zwischen Eckarts und Untermaiselstein

Zwischen Eckarts und Untermaiselstein gibt es einen sehr sehenswerten Abschnitt der Iller. Hier befinden sich Überläufe des Flusses, die einer Vielzahl von Wasservögeln eine Heimat bieten. Hier gibt es sogar den seltenen Eisvogel (Vogel des Jahres 2009). Leider haben wir selbst noch keinen gesehen. Im Sommer kann man hier mit dem Rad den Illerdamm entlang fahren. Wir haben hier einige Bilder von einer kleinen Winterwanderung für Sie zusammen gestellt.

Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder

Wanderung zum Hochholder - direkt vom Haus los marschieren

Eine wunderschöne Wandertour für die "durchschnittliche" Kondition. Nur wenige kleine Anstiege machen die Strecke sehr angenehm. Trotzdem wird man reichlich belohnt, denn die Aussicht vom Hochholder Gipfel (948 m) ist einfach toll!
(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder

Das Werdensteiner Moor - nur wenige hundert Meter entfernt

Ein wirklich einzigartiges Naturparadies ist das Werdensteiner Moor, dass sich in Sichtweite nur wenige hundert Meter vom Haus entfernt befindet. Hier haben in den letzten Jahren zahlreiche Renaturierungsmaßnahmen statt gefunden. Seit Sommer 2009 ist nun auch der Rundweg um das Moor komplett. Ein toller Naturweg aus Hackschnitzeln und Baumstämmen macht diesen Wanderweg wirklich lohnenswert. Auch Walken oder Joggen auf dem weichen Untergrund macht einfach nur Spaß. Nicht zuletzt gibt es hier einfach viel zu entdecken. Die besondere Vegetation, die vielen kleinen torfschwarzen Tümpel und die Moorbewohner wie bunte Libellen, Frösche und Vögel. Hier hört man auch den "Vogel des Jahres 2008" - den Kuckuck. Und wenn man Glück hat, dann sieht man ihn vielleicht sogar.

Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
In einer guten Stunde hat man das Moor umrundet. Und man kriegt mit Sicherheit Lust diese kleine Tour zu wiederholen. Denn zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter ist die Stimmung dort eine andere. Und es gibt immer wieder neue Dinge zu entdecken, denn das Moor ist in einem ständigen natürlichen Wandel.
Wem 1 Stunde Wandern zu kurz ist, der weitet die Strecke einfach ein bißchen aus. Viele Wanderwege schließen sich um das Moor herum an.
Auf kleinen Hinweisschildern wird man über das Leben im Moor informiert. 3 Aussichtstürme und ein Barfuß-Pfad sorgen zusätzlich für Kurzweile.

Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder
Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder Wanderung zum Hochholder

Hinter'm Haus

Eine Wohltat für das Auge sind die Wiesenwege "hinter'm Haus". Die teilweise moorigen Grünflächen sehen einfach nur schön aus.

Der Weg zum Haus Sonnentau Blick auf das Haus Sonnentau Werdensteiner Moor uns Grünten Werdensteiner Moor und Hindelanger Klettersteig Nagelfluhkette Blick auf das Haus Sonnentau Saftige Wiesen beim Haus Sonnentau Moorwiese Moorwiesen beim Haus Sonnentau Wanderpfad beim Haus Sonnentau Distel Blick Richtung Oberdorf

Diese Seiten werden immer wieder ergänzt. Besuchen Sie uns wieder!